Posts Tagged ‘liebe’

Der Schatten Liebe und was er mit uns macht

11. Mai 2017

Der Schatten Liebe

.

Wie ein Teil von dir – ganz klein und zart –

emotional belastet von Anfang an,

Trennung ist schwer – gar richtig hart,

denn fehlt’s dir – kommt die Sehnsucht und dann,

kommt das Gefühl des Risses Im Herz,

die Seele schreit nach fehlendem Teil,

du wirst übermannt von quälendem Schmerz,

doch nur für die erste, schönste Weil….

Das Schlimmste kommt, wenn die Schmerzen gehn,

die Seele zieht sich zurück,

sie lässt dich leer und im Dunkeln stehn,

das dich – immer weiter – erdrückt…

Splitter des Herzens vom Verlust verweht,

Schatten umwogen den zitternden Rest,

so ist es wenn das – dir Liebste – geht,

für ewig der schwerste Test….

Doch halte noch durch in diesem Moment,

denn nach der Nacht kommt immer ein Tag,

und dann siehst du klar: Du warst eingeschränkt,

bis dir diese Trennung geschah….

Erst wenn sie dir fehlt, lernst du wer du bist,

erst wenn sie geht, diktiert sie nicht mehr die Sicht,

und du merkst was dir wirklich wichtig ist,

und du schreitest aus ihrem Schatten ins Licht.

Besinne dich deiner Seele Selbst,

befreie dich von erdrückender Last,

erst wenn du ganz nach unten fällst,

ist deine Seele mehr als nur ein Gast.

Die Liebe verschleiert unsren Verstand,

sie verdunkelt die Sicht mit ihrem Schatten,

sie fährt unser Dasein geschickt an die Wand

und erobert so manch erprobten Gatten……

.

von Carl Knüpfer

Advertisements

Aus der Gebrauchslyrik, heute etwas über die Liebe:

21. April 2010

Klappe die Elfte

.

Liebe. Das ist, so finde ich,

meistens ne schöne Sache,

sich stärkend, tröstend stützt man sich,

und die Liebe, die steht Wache.

Am Anfang ist es wild und heftig,

dann wird es langsam sanfter,

doch bleibt die Liebe dabei mächtig,

und wird – ganz langsam auch – entkrampfter.

Irgendwann kehrt der Alltag ein,

und manch einer verkennt entspannte Ruhe,

ganz egozentrisch und gemein,

für schlichtes „einfach nur verliebt Getue“.

Dabei ist doch jene stille Ruhe,

in dieser unserer lauten Welt,

das Schönste in des Schatzes Truhe,

und wer sie bringt, ein wahrer Held.

So scheitert die Liebe oft,

an dem was sie am schönsten macht,

ganz plötzlich dann und unverhofft,

hat man sie schnellstens weggeschafft.

Entspannt euch doch in Zweisamkeit,

und findet eure zweite Hälfte,

denn sonst ist Einsamkeit nicht weit,

und Liebe geht: „Klappe die Elfte!“

.

von Carl Knüpfer