Heute wieder etwas Neues, passend zum Wetter:

Nebel

.

Weiß mal wieder nicht warum,

doch es geht mir schlecht,

ein Nebel liegt auf mei’m Gemüt.

Meist ertrage ich ihn stumm,

und merke gar nicht recht,

welchen Ärger ich da hüt:

.

Die Welt erscheint mir grau zu sein,

das Atmen fällt mir schwer,

zu andren bin ich schnell gemein,

und wehe es gibt Gegenwehr!

.

Ich schaue durch den grauen Schleier,

der jedweden Ärger schwer verstärkt,

und bin ein wenig wie ein Geier,

der meistens nur den Tod verehrt.

.

Doch keine Angst, ich bin nicht manisch,

nur ein bisschen depressiv,

und wirk ich auch ein wenig panisch,

ist doch der Schleier regressiv!

.

Schon Morgen, da bin ich mir sicher,

erstrahlt die Welt in neuem Glanz,

ihr werdet hören wie ich kicher

und dann zeig ich meinen Freudentanz!

von Carl Knüpfer

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: