Verstand(en?), in blau, wie immer, für die Ohren!

Verstand

.

Manchmal meid ich gerne Menschen, ich sehne mich nach mehr in mir,

dann find ich Ruhe und Entspannung, und ich seh das Tier in dir.

.

Manchmal wüsst ich gerne wenig, denn wer viel weiß, versteht zu viel,

dann beneid ich kleine Kinder, so fasziniert vom Eis am Stiel.

.

Manchmal, da denke ich im Stillen,

wie schön es wäre ohne Lust,

denn die beschneidet freien Willen

und schafft schnell angestauten Frust.

.

So rattern ständig die Synapsen,

im Kampfe gegen den Instinkt,

und schafft man’s auch dabei zu schwatzen,

ist’s der Verstand, der stets verklingt…

.

von Carl Knüpfer

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: