Bildungswandlung, Lernhilfe fürs Studium

Bildungswandlung

.

Als Platon mit seinem Höhlengleichnis

300 vor Christi die Welt zerriss,

führte er wohl ganz  unbewusst

im 16. Jahrhundert Comenius

zu folgendem weit reichenden Schluß:

.

dass JEDER erst noch gut WERDEN muss!

.

das Ziel, der Rechte Weg zu Gott,

führte über Erziehung und Schule zum Pott,

indem der Schlüssel steckte

der den Bildungsdrang der Menschheit weckte.

.

Im 18. Jahrhundert dann,

kam der nächste wichtige Mann.

Er zeigte uns den Weg zum Sein,

durch Erziehung zur Freiheit, sagte Rousseau, wärs fein.

.

Als erster wies er daraufhin,

staatlich gesteuerte Erziehung wäre schlimm.

Er forderte Autarke Erziehung dann,

doch, das war sein Fehler, nur für den Mann.

.

Aber im Rahmen der Geschichtlichkeit,

war dies wohl im Sinn der Zeit.

.

Kurz darauf kam Immanuel Kant,

der hatte schon wieder neues zur Hand.

Freiheit sei gut, doch nicht in Maßlosigkeit,

denn damit wäre man nur von der Menschlichkeit befreit.

.

Kant stellte vor das Wollen das Denken,

wollte uns so Selbstlosigkeit schenken.

.

Kurz darauf im 19. Jahrhundert,

hat sich Pestalozzi über den Mensch gewundert.

Er sei nur durch Erziehung zu retten,

Erziehung zu Gott, so wollte er wetten.

.

Die Natur gibt uns Ordnung, Weg und Normen,

doch hat sie auch Instinkt und Verkehrtheit geboren.

Das Heil, das liegt für Pestalozzi nun

in unserem sittlichen, weltlichen Tun.

.

Verlockung und Sünde gehören verworfen,

wir dürfen nur der göttlichen Vernunft gehorchen.

.

Wilhelm von Humboldt sagte dann,

Bildung, theoretisch zwar für jederman,

müsse im Wollen eines jeden erwachen,

mit inbrünstiger Innerlichkeit wäre dies zu schaffen.

.

Bildung verlief für ihn im Kreis,

im Mittelpunkt eines jeden eigner Fleiß.

Über Weltlichkeit zur Individualität,

Humboldt zeigte uns wie es geht.

.

Das Ziel: Einsicht und Ganzheit in der Mannigfaltigkeit,

die des Menschen Phantasie und Kraft befreit.

.

Echte Vertiefung – das wäre der Sinn,

Benommenheit vom Ganzen hingegen wär schlimm.

von Carl Knüpfer

Advertisements

Schlagwörter: , , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: